Grafische Programmierung

In Programmierung, Roboterlaborby admin

Alles ist nichts ohne Software

(unbekannt)

Unsere Bausätze enthalten einen Arduino Nano zur Steuerung von RoBat. Dieser ist mit einer Software ausgestattet, die neben der Joystick Steuerung zwei autonome Verhaltensweisen von RoBat beinhaltet, die Hindernisvermeidung und ein Angriffsprogramm für den Roboterwettkampf. Für den Anfang reicht das, aber viel mehr Spaß macht es, wenn man RoBat selber programmieren kann.

Aber ist programmieren nicht nur etwas für Nerds? Nein, ist es nicht. Programmieren kann jede/r. Wir entwickeln gerade das grafische Programm “RoGraph” zum Programmieren von RoBat.

RoGraph folgt einem Ansatz zur grafischen Programmierung, den wir z.B. auch bei Scratch sehen. Die Programmanweisungen werden durch verschiedene Blöcke dargestellt, die man zu Programmen kombinieren kann.

Ein Block kann zum Beispiel den Abstandswert des Ultraschallsensors repräsentieren. Andere Blöcke starten und stoppen die Motoren und wieder andere Blöcke stellen Entscheidungen dar. “Wenn der Abstand zum nächsten Objekt weniger als 20cm beträgt, halte beide Motoren an.” Eine solche Aussage lässt sich mit einigen Klicks leicht zusammensetzen.

Und genau das ist Programmieren. Das Programm sagt RoBat, was er in welcher Situation tun soll. Die grafische Oberfläche macht das Programmieren sehr intuitiv.

RoGraph wird voraussichtlich Anfang Dezember auf Deutsch und Englisch als Open Source Software zur Verfügung stehen.